Herzlich willkommen auf meiner Homepage !

  Im Sommer 2007 war ich mit mein
er Familie für 6 Wochen im kanadischen Yukon.  Auch privat liebe ich das                 Freiluftleben.

Wir genossen es alle sehr, mal richtig Zeit füreinander zu haben und wie die Zigeuner durch diesen so ursprünglichen Teil Canadas zu vagabundieren.
Für uns war es nicht das erste Mal, wir kennen dort bereits viele nette Leute, haben ein Auto, ein Kanu und ein Teil unserer Campingausrüstung bei Freunden in Whitehorse untergebracht. Wenn wir dort ankommen steht alles für ein weiteres Abenteuer bereit.

Unsere Aktivitäten:

  • Wir waren auf einem Familiencamp von den Indianern (First Nation People) für eine Woche, bei Skookum Jim Friendship Centre www.skookumjim.com
  • Wir sind den Yukon River 370 km von Carmacks bis Dawson City gepaddelt.
  • Wir sind den McQuesten River 150 km gepaddelt.
   Wir hatten viele nette Begegnungen mit Menschen, Tieren und der grandiosen Natur.




Erst einmal hinkommen (Flughafen Frankfurt)


Blick auf Grönland beim Hinflug


Wahrzeichen von Whitehorse-Schaufelraddampfer am Yukon




Zu Gast bei den First Nation People (Familiencamp)



Die Schlafzelte


Der Gemeinschaftsplatz


Die Küche


Alt und jung zusammen, voneinander lernen


Nicht schlecht der Hecht


Fisch auf traditionelle Art konservieren




Kanuausflug in die Umgebung






Vertrauensspiel


Indianswing


Dabei sein ist alles !



Kanutour auf dem Yukon River



Auf dem Weg zum Startpunkt




Endlich geht´s los !


Die ersten Paddelschläge


Es gibt viel zu entdecken


Zeltplätze gibt es genug



Brennholz für Lagerfeuer ebenso


Morgenstimmung am Yukon


Übernachtung in Fort Selkirk, einem ehemaligem
Handelsposten am Yukon






Die ehemalige Schule


Der Yukon von oben








Abendstimmung am Yukon






Ab und zu trifft man auf Gleichgesinnte


Waldbrand, im Sommer keine Seltenheit


Die ersten Häuser von Dawson City


Nach 11 Tagen und 370 km Fluß Ankunft in Dawson City
Heart of the Klondike


Blick auf Dawson


Der berühmte Klondike River mündet bei Dawson in den Yukon


Die Gebäude werden wie zur Zeit des Goldrausches
 1898 erhalten


 2007 in Dawson








Kanutour auf dem McQuesten River


Abendstimmung an der McQuesten Road


Anreise zu Startpunkt


Unser erstes Camp am Startpunkt


Gleich geht´s los


Am Anfang jede Menge Baumhindernisse




Einfache Küche


Hannah angelt mit Begeisterung


Ganz stolz auf ihre selbst gefangene Esche


Die ersten Nachtfröste
Ab Mitte August kann man im Yukon mit dem ersten Frost rechnen


Unsere Freunde aus Whitehorse Corliss und Gordon
waren mit dabei, hier beim Frühstück




Unser Hund Lady möchte nichts verpassen






Wie kommt der Baum denn da hin ?


Weißkopfadler


Corliss und Gordon


Der Herbst kündigt sich an (Anfang September)




Abendstimmung am Endpunkt der Tour


Und wieder ging ein Traumzeit im Yukon zuende aber der nächste Sommer kommt bestimmt !

Wer Interesse an einer Kanutour im Yukon hat, kann gerne Kontakt mit mir aufnehmen.

Es ist ein unvergessliches Erlebnis !